Behütet bleiben

"Bleiben Sie gesund" ist der passende Gruß dieser Tage. Noch passender wäre es zu sagen: "Behüte Sie Gott". Denn: ob wir gesund sind oder erkrankt, ob in Quarantäne oder in wirtschaftlichen Schwierigkeiten, auch wenn wir dankenswerterweise weiter weithin normal leben können, für uns alle ist es doch wichtig zu wissen, dass Gott uns behütet, der die Seele bewahrt.

In ihm gehalten zu werden, von ihm Kraft zu erhalten, auch für diese Herausforderungen, das ist gut und das wünschen wir Ihnen allen!

Um Menschen vor einer Ansteckung zu schützen haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Unsere Gemeindebüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Bitte nutzen Sie Telefon oder Mail.
  • Unsere Gebäude (Martinskirche, Paul-Gerhardt-Haus, U 12) sind geschlossen.
  • Bestattungen finden in kleinem Rahmen unter freiem Himmel statt.
  • Seelsorgegespräche gerne telefonisch oder per Mail.
  • Geburtstagsgrüße erreichen Sie per Grußkarte.
  • Alle Gottesdienst, Veranstaltungen und Gruppen unserer Kirchengemeinde entfallen auf unbestimmte Zeit

Nun sind wir herausgefordert zusammenzustehen und denen zu helfen, die Hilfe brauchen. Dazu wollen wir gerne beitragen.

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

Behüte Sie Gott!

Ihr Pfarrer Joachim Bauer

 

 

Aktuelles von der Baustelle Gemeindehaus

Trotz Coronakrise waren die Bauarbeiten heute (24.03.2020) in vollem Gang.

Den Toiletten im UG fehlt noch das Licht, sonst sieht es schon ziemlich fertig aus.

Die Fenster werden nun auch im UG ausgetauscht. Der Zimmermann ist mit den nötigen Anpassungen am Dach auch schon weit gekommen.

Das Paul-Gerhardt-Haus wird seit den Sommerferien im letzten Jahr energetisch saniert. Dazu gehören lediglich Austausch der Fenster, Isolierung des gesamten Baukörpers mit Anpassung des Dachs. Geschätzte Kosten: 400.000 Euro. Für diesen Teil bekamen wir eine erfreulich Zuwendung der Eva Mayr-Stihl Stiftung in  Höhe von 100.000 Euro. Nur dank dieses Zuschusses konnten wir die Baumaßnahmen zur Erhaltung der Schöpfung angehen.

Im Untergeschoss leisten wir uns außerdem noch die Erneuerung der Toiletten, die nach 50 Jahren dringend dran war: Kosten ca. 85.000 Euro.

Wir hoffen nach den Baumaßnahmen schuldenfrei zu bleiben und freuen uns über Spenden aus der Bevölkerung. In einem weiteren Bauabschnitt muss in einigen Jahren noch der Saalboden und die Küche erneuert werden.

Wir planen das Haus nach den Pfingstferien wieder in Betrieb zu nehmen.

Wir laden Sie ein unsere Kirchengemeinde kennenzulernen

Ganz herzlich begrüßen wir Sie bei der Evangelischen Kirchengemeinde Neustadt.

Wir fördern mit unseren Angeboten das Leben. So verstehen wir den evangelischen Glauben: als befreiende Botschaft, die uns den Rücken stärkt. Denn Gott liebt uns, wie wir sind! Vielfältig ist unser Leben, verschieden die Menschen und Gott immer an unserer Seite. In unserer Kirchengemeinde sind deshalb auch Menschen unterschiedlicher Lebensformen und Identitäten willkommen.

Vielleicht ist in unserem vielfältigen Gemeindeleben auch etwas für Sie dabei: Gruppen für Kinder, Erwachsene und Senioren, Chöre, Feste und musikalische Veranstaltungen bietet unsere Gemeinde. Dazu gehört auch der diakonische Auftrag. Vielleicht möchten Sie uns dabei unterstützen? Im Besuchsdienst für Kranke, Einsame und Geburtstagsjubilare, bei den Asylsuchenden oder im Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten für Senioren. Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen und dabei zu sein. Über neue Gesichter und neue Ideen freuen wir uns immer! Sprechen Sie uns an oder kommen einfach vorbei.

Unsere Martinskirche gehört mit ihren wertvollen Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert zu den Kostbarkeiten in unserem Land.  Näheres finden Sie hier.

Gerne können Sie die Kirche besichtigen, alleine oder in Gruppen. Infos hier.

Neustadt ist eine Ortschaft mit rund 5000 Einwohnern, die kommunal zu Waiblingen gehört. Unsere evangelische Kirchengemeinde hat ca. 1.770 Mitglieder und liegt nordöstlich von Stuttgart, in einer landschaftlich reizvollen Umgebung, umgeben von Weinbergen und Streuobstwiesen.

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.04.20 | Corona: Kirche bittet um Spenden für Roma

    Unter den Folgen der Corona-Krise leiden die Roma in Osteuropa besonders: Es fehlt an Zugang zu sauberem Trinkwasser und Strom, Saisonarbeiten fallen weg. Pfarrer Andreas Hoffmann-Richter, Beauftragter der Evangelischen Landeskirche für die Zusammenarbeit mit Sinti und Roma ruft zusammen mit der Diakonie zu Spenden auf.

    mehr

  • 07.04.20 | Was Menschen groß macht

    Was macht einen Menschen groß? Dieser Frage geht Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer nach. So viel sei verraten: Weder die körperliche Größe oder die historische Einordnung wie bei Karl dem Großen sagen etwas über die wahre Größe aus.

    mehr

  • 06.04.20 | Die Bibel: Noch zwei Übersetzungen mehr

    Die vollständige Bibel steht jetzt in 694 Sprachen zur Verfügung. Das sind zwei mehr als noch im Vorjahr, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart mit. Die neuen Übersetzungen sind in Ellomwe und Cho-Chin. Ellomwe wird den Angaben zufolge von fast 2,3 Millionen Menschen in Malawi gesprochen wird, Cho-Chin in Myanmar (Birma) von rund 15.000 Menschen.

    mehr