08.12.2019

19.01.2020

16.02.2020

08.03.2020

19.04.2020

24.05.2020

Taufgottesdienste

Oben sehen Sie die aktuellen Tauftermine. Die monatlichen Taufen in Neustadt finden im sonntäglichen Gemeindegottesdienst jeweils um 10 Uhr in der Martinskirche statt. Bitte sprechen Sie mit dem Pfarrer den Termin möglichst frühzeitig ab.

In der Heiligen Taufe wird Ihrem Kind feierlich zugesprochen: Du gehörst zu Gott. Zu ihm kannst du kommen - mit allem Schönen und mit allen Sorgen in deinem Leben. Menschen mögen dich vergessen, Gott wird dich immer begleiten. Er wird für dich da sein in Freude und Leid. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind Gottes Segen! Zugleich wird Ihr Kind Mitglied unserer Kirchengemeinde.

Hier einige wichtige Informationen im Zusammenhang mit der Taufe:

Anmeldung
Der Pfarrer benötigt von ihnen eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes.

Paten
Sie benötigen nicht unbedingt einen Paten. Taufe ist auch ohne möglich. Sollten Sie einen Paten wünschen, muss dieser einer Kirche angehören. Das Patenamt ist ein Amt der evangelischen Kirche. Paten versprechen bei der Taufe, das Kind in die Gemeinde hinein zu begleiten und dem Kind beim Weg des Glaubens behilflich zu sein. Daher muss ein erster Pate evangelisch sein. Weitere Paten müssen einer christlichen Kirche angehören. Die Paten benötigen eine Patenbescheinigung, die sie beim Pfarramt ihres Wohnortes bekommen.

Taufzeugen
Menschen die keiner Kirche angehören, können als Taufzeugen an der Taufe teilnehmen. Sie werden ebenso wie Paten in die Kirchenbücher eingetragen.

Taufspruch
Den Bibelvers, der Ihr Kind durch das Leben begleiten soll, suchen die Eltern aus. Eine Hilfe dabei kann die Internetseite: www.taufspruch.de sein.

Taufkerze
Die Taufkerze wird in der Regel von den Paten gestaltet oder besorgt. Sie stellen die Kerze am Tauftag einfach auf den Altar. Sie kann künftig am Geburtstag und Tauftag zur Erinnerung entzündet werden.

Mitgestaltungsmöglichkeiten
Paten oder andere Angehörige können im Gottesdienst mitwirken bei der Schriftlesung, mit einem Liedbeitrag und /oder Fürbitten für das Kind. Die Tauffamilien schmücken den Taufstein.

Taufgespräch
Beim Taufgespräch können die Paten gerne dabei sein.

Fotografieren
ist gestattet, wenn die Eltern das wünschen und es diskret geschieht.

Ablauf Taufe im Hauptgottesdienst

Musik zum Eingang –Lied – Begrüßung- Psalmgebet – Eingangsgebet - Taufansprache - Lied
Schriftlesung zur Taufe

Pfarrer: Wir hören was Jesus Christus von der Taufe geboten und verheißen hat:
Pfarrer oder evtl.Familie 3:
Christus spricht: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und machet zu Jüngern alle Völker:
Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Jesus Christus hat die Kinder lieb und will, dass sie zu ihm kommen, auch wenn sie noch ganz jung sind. Folgendes wird uns erzählt:
Lesung Familie 1:
„Sie brachten Kinder zu ihm. Die Jünger aber wehrten sie ab. Als das Jesus sah wurde er unwillig und sprach zu ihnen: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.
Lesung Familie 1 oder evtl. 2:
Wahrlich, ich sage euch: wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen und er herzte sie und legte die Hände auf sie und segnete sie.“
Pfarrer:
Bei der Taufe bekennen wir uns mit der ganzen Christenheit auf Erden zum dreieinigen Gott und sagen damit allen Mächten des Bösen ab. Das tun wir, indem wir miteinander das Glaubensbekenntnis sprechen. Dazu stehen wir auf.

Glaubensbekenntnis (EG 686)

Tauffragen
So frage ich euch als berufener Diener der Kirche vor Gott und dieser christlichen Gemeinde:
1. Wollt ihr, dass euer Kind auf den Namen des dreieinigen Gottes getauft wird? So antwortet – Eltern und Paten gemeinsam -  Ja, ich will!
2. Seid Ihr bereit, das Eure dazu beizutragen, dass Euer Kind den christlichen Glauben kennen lernt und seinen Weg in die Gemeinde Jesu Christi findet? So antwortet gemeinsam: Ja, mit Gottes Hilfe!

Taufe (Die Kinder, die möchten, dürfen gerne nach vorne kommen)
Einleitendes Wort zur Taufkerze (Taufkerze mitbringen)
Ich taufe dich auf den Namen Gottes,
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
Nimm hin das Zeichen des Kreuzes. Du gehörst Christus dem Gekreuzigten und Auferstandenen, unserem Herrn.
So spricht der Herr, der Dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Taufspruch Vater sagt den Taufspruch laut und deutlich
Gebet für getauftes Kind (eventuell Pate, bitte Text mit Pfarrer Bauer abstimmen)

Lied – Predigt – Lied - Fürbittegebet-Vaterunser  - Lied – Bekanntgaben – Segen - Musik zum Ausgang

• Sie schmücken bitte den Taufstein mit Kranz/Blumen und stimmen sich dazu ggfs. mit anderen Tauffamilien ab. Ihre Kontaktdaten geben wir dafür weiter.
• Fotografieren ist dezent erlaubt.
• Wir benötigen eine Kopie der Geburtsurkunde
• Wir reservieren vorne zwei Bänke für Eltern, Großeltern und Paten. Die Bänke werden nicht geschmückt.
• Kinder, die während der Predigt unruhig sind, bitte in das „U 12“ nebenan begleiten.
• Paten bringen uns bitte eine Patenbescheinigung ihres Pfarramtes (nicht bei Neustädter Evangelischen)
• Mesnerin: Frau Brand 985489 oder Frau Berndt Tel. 28529
   Sie öffnet Ihnen die Kirche, auch für Blumenschmuck und evtl. Musikproben
• Der Gottesdienst kostet Sie nichts. Ihre Spende können Sie gerne überweisen:
Volksbank Stuttgart eG DE72 60090100 0540256005
Kreissparkasse Waiblingen DE58 60250010 0000227742
Pfarrer Joachim Bauer: pfarramt.neustadtdontospamme@gowaway.elkw.de, 81167