Förderverein mEinhorn

Förderverein zugunsten der Martinskirche

Bei der Reinigung der Fresken im Jahre 2004 wurden Schäden entdeckt, die teure Restaurierungsarbeiten erforderlich machen. Der Kirchengemeinderat initiierte dafür einen Förderverein, der sich am 21. Juni 2007 gründete.

Auf die Frage, wie der Verein genannt werden sollte, wurde schnell eine Antwort gefunden. Das vermeintliche Einhorn auf den Fresken im Kirchenchor sollte der Namensgeber werden. Weil aber die Internetadresse mit diesem Namen schon vergeben war, nannten die Gründerinnen und Gründer den Verein "mEinhorn e.V"

Ob das Einhorn nun wirklich eines ist oder schlicht ein profaner Esel, dürfen Sie gerne selbst vor Ort ergründen.

Der Förderverein wirbt vorwiegend um Spenden und hat eine rege Kulturtätigkeit entfaltet. Mehrmals im Jahr werden Konzerte oder Lesungen, meist in der Martinskirche angeboten.

Als aktuelles Projekt kümmert sich der Verein im Jahr 2020 um die Restaurierung der historischen Zifferblätter.

Wir danken ganz herzlich für alle Unterstützung.

www.meinhorn.de