01. - 08. April 2019 Gemeindereise

ITE30

Bildungs- und Begegnungsreise

Leitung: Pfarrer Joachim Bauer, Waiblingen-Neustadt

Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten):

1. Tag: Transfer mit Bus von Waiblingen nach Frankfurt. Flug nach Catania auf Sizilien. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer nach Monreale bei Palermo. Besuch des Doms von Monreale mit herrlichen byzantinischen Mosaiken und auf Wunsch Besichtigung des Kreuzganges.
Transfer zum Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Palermo.

2. Tag: Palermo. Geführter Rundgang u.a. mit Besuch der mehrmals umgebauten Kathedrale von Palermo aus dem 12. Jh. (Dom mit Grab des Stauferkönigs Friedrich II.) und des Normannenpalastes. Der Palast beherbergt die Capella Palatina, ein einzigartiges Juwel arabisch-byzantinischer Mosaikkunst. An den Palast ist die Porta Nuova angebaut, errichtet anstelle des Stadttores. Spaziergang durch die Gassen von Palermo bis zum Teatro Massimo.
Am Nachmittag Besuch der Kapuzinergruft, eine weitläufige Gruftanlage unter dem Kapuzinerkloster in Palermo und mit ihren natürlichen Mumien eine der bekanntesten Grablegen der Welt. Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Ausflug in das Hügelland der Madonie und zurück nach Cefalù. Die landschaftlich schöne Madonie mit ihren kleinen, ursprünglich gebliebenen Ortschaften ist das Naherholungsgebiet der Palermitaner. Besuch der Wallfahrtskirche von Gibilmanna mit einem interessanten Kirchenmuseum, sowie von Castelbuono, die größte Siedlung der Madonie. Besichtigung von Cefalù mit seiner bezaubernden historischen Altstadt, ihrem Normannendom und der öffentlichen, mittelalterlichen Wäscherei, welche vermutlich auf die Araber zurückgeht, welche die Stadt im 9. Jh. einnahmen. Etwas Freizeit, Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Fahrt zum mittelalterlichen Ort Erice, welcher beeindruckend auf 751m ü.d.M. auf dem gleichnamigen Berg liegt. Um die Stadt und Ihre Gründung ranken sich einige Legenden: So soll z. B. einst Eryx, ein Sohn von Poseidon und Aphrodite, die Stadt gegründet haben. Gelegenheit zur Verkostung des typischen Mandelgebäcks. Weiterfahrt zu den Ausgrabungen von Selinunte mit seinen meisterhaften Tempelbauten. Das archäologische Feld umfasst drei Tempel und die Akropolis. Weiterfahrt entlang der Südküste zur Übernachtung in/bei Agrigent.

5. Tag: Geführter Rundgang durch das zum UNSECO Weltkulturerbe gehöhrende Tal der Tempel. Auf dem Hochplateau befindet sich eine der eindrucksvollsten archäologischen Fundplätze Siziliens. Besichtigung der teilweise noch sehr gut erhaltenen Tempelanlagen der einstigen Stadt Akragas. Weiterfahrt nach Riesi; hier Besuch des Servizio Cristiano, einer sozialen Einrichtung der Waldenser Kirche. Begegnung mit der Freiwilligengruppe und auf Wunsch gemeinsames Mittagessen. Weiterfahrt nach Enna. Die höchstgelegene Provinzstadt Siziliens war das Zentrum eines Sklavenaufstandes in der Antike und vermutlich Sitz einer Kultstätte für die Fruchtbarkeitsgöttin Demeter. Besichtigung des Lombardenkastells, eines der bedeutendsten mittelalterlichen Schlösser Italiens mit tollem Blick auf weite Teile Siziliens und den Ätna.
Transfer zum Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Taormina.

6. Tag: Frühzeitige Abfahrt durch weite mediterrane Wälder und Lavafelder mit abwechslungsreichen Vegetationszonen bis zum Vulkan Ätna (3300 m). Auffahrt mit dem Reisebus zu den Silvestri-Kratern auf 1900 m Höhe. Fakultativ: Je nach Wetterbedingung und Vulkantätigkeit Seilbahnauffahrt und weiter mit Spezialfahrzeugen in Begleitung eines Bergführers zu den südöstlichen Kratern auf 2900 m Höhe. Am Nachmittag geführter Rundgang durch die Stadt Taormina. Gang u.a. zum Dom und zum griechisch-römischen Theater, welches im 3. Jh. v. Chr. erbaut wurde und von wo der gigantische Kegel des mythischen Berges Ätnä in mediterraner Landschaft imposant wirkt. Danach Rückfahrt.

7. Tag: Panoramafahrt entlang der Küstenstraße nach Syrakus, die einst mächtige Griechenstadt auf Sizilien. Besichtigung der archäologischen Zone im „Parco della Neapolois” mit griechischem Theater, dem Altar des Hieron, dem römischem Amphitheater, den Latomien und dem „Ohr des Dionysos“. Besuch der historischen Altstadt auf der Halbinsel Ortygia mit dem in den Athena-Tempel hinein gebauten Dom sowie zur Arethusa-Quelle. Weiterfahrt nach Catania, hier Spaziergang durch das Stadtzentrum, u.a. zum Dom und zum Elefantenbrunnen, dem Wahrzeichen der Stadt. Evtl. Begegnung mit der deutschen evangelischen Gemeinde. Rückfahrt zum Hotel.

 

 

8. Tag: Transfer zum Flughafen Catania. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland. Bus nach Waiblingen.

 

Leistungen:

 

Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypisch Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Bus lt. Programm; Führungen lt. Programm, Karten- und Informationsmaterial, Bustransfer von und nach Waiblingen.

 

Nicht enthalten: Trink- und Eintrittsgeld, City Tax, Getränke, Fahrt auf den Ätna, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

 

Einreisebestimmungen Italien-Sizilien: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

 

Einzelzimmerzuschlag: 180 Euro

 

Eintritte, pro Person, (Stand 2018)*:

 

Taormina Theater

10,00

Syrakus Neapolis

10,00

Syrakus Dom im Athena-Tempel

2,00

Agrigent „Tal der Tempel“

10,00

Selinunte Archäologische Zone

6,00

Erice Dom

2,00

Palermo Normannen Palast mit Cappella Palatina

8,50

Palermo Kaisergräber in der Kathedrale

2,00

Palermo Katakomben

3,00

Monreale Dom

4,00

Wallfahrtskirche Gibilmanna mit Kirchenmuseum

2,00

 

* Freier Eintritt für Personen unter 18 Jahren in staatlichen Museen

 

Fakultative Leistungen, pro Person, Stand 2018, Preis in EUR:

 

Ätna Auffahrt mit Seilbahn bis 2.600 m

30,00

Oder Ätna Auffahrt mit Seilbahn bis 2.600 m und mit Spezial-Fahrzeugen 4 X 4 bis 3000 m

60,00

 

 

 

Reisepreis 995 Euro
bei 30 Personen

 

(bei 25 Personen: plus 55€, bei 20 Personen plus 100 €)

 

 

Anmeldung, Versicherung bei Pfarrer Bauer oder bei:

ReiseMission - ökumenisch &weltweit

Jacobstraße 10

04105 Leipzig

www.reisemission-leipzig.de

Telefon: 0341 308541-0